Martial Arts Diez e.V.
Martial Arts Diez e.V.

K1 Kickboxen

K-1 kombiniert Techniken aus dem Kickboxen, Karate, Boxen, Muay Thai, Taekwondo, Savate und anderen Kampfsportarten.

Das „K“ leitet sich von den vielen Kampfsportarten, die als Anfangsbuchstaben ein „K“ enthalten, ab (Karate, Kickboxen, Kung-Fu, Kempo; alle Teil der Kakutogi-Familie, was in etwa Kampfsport bedeutet).

Zudem ist es ein Wortspiel mit der Abkürzung der Formel 1(F1), daher rührt auch die Turnierbezeichnung „K-1 Grand Prix“.

Fälschlicherweise wird oft angenommen, K-1 sei eine eigene Kampfkunst, jedoch messen sich im K-1 hauptsächlich Vertreter verschiedener Kampfsportarten, welche sich an die gemeinsamen Regeln halten. Es ist also vielmehr als eigene Wettkampf-Art einzustufen. Nicht zulässig sind zum Beispiel das Clinchen oder der Einsatz von Ellbogen (z.B. aus dem Muay Thai) und Würfe (z.B. aus dem Judo).

K1 Kickboxen wird aus verschiedenen Motiven ausgeübt, aus Fitnessgründen, als Wettkampfsportart, zur Selbstverteidigung.

Bei Martial Arts Diez achten wir darauf das vom Anfänger bis zum Breitensportler jeder in einer sportlich fairen und harmonischen Atmosphäre trainieren kann.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich, unsere erfahrenen Trainer kümmern sich gerne um jeden Neueinsteiger.  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martial Arts Diez Vorstand